Fälschungen

Wann ist eine Fälschung eine Fälschung? Jedenfalls handelt es sich um mehr als nur Nachahmung. Securikett definiert Fälschung wie folgt:

„Eine Produktfälschung ist die Herstellung eines Produktes, welches wie das Produkt einer etablierten Marke aussieht und ebenso verpackt ist.
Dabei wird der imitierten Originalverpackung oder der imitierten Originalkennzeichnung ein minderwertiges Produkt beigefügt“.

Fälschungen zu bekämpfen bedeutet, dass Sie

• Ihre Marke aufwerten
das Vertrauen in Ihre Marke und deren Wert langfristig
  sichern
gefährdete oder verlorene Marktanteile zurückgewinnen
die Verpflichtung gegenüber den Konsumenten ernst nehmen
negative rechtliche Konsequenzen vermeiden

Grauhandel

Grauhandel bedeutet, dass Produkte, welche für einen bestimmten lokalen Markt – meistens ein Entwicklungsland – zu einem niedrigeren Preis in Verkehr gebracht werden. >> mehr


erzeugt am: 07.10.2010

aktualisiert am: 29.09.2015

Produktpiraterie

Das Wort „Produktpiraterie“ beschreibt treffend die kriminellen Handlungen der Fälscher. >> mehr


erzeugt am: 07.10.2010

aktualisiert am: 29.09.2015

Haftungsrisiko

Die Gesetzgebung betreffend Produkthaftpflicht legt es Herstellern mehr und mehr nahe, ihre Produkte so zu kennzeichnen, dass sie deren originalen bzw. nicht authentischen Ursprung einwandfrei... >> mehr


erzeugt am: 07.10.2010

aktualisiert am: 29.09.2015